• Poesie
  • Poesie
  • Poesie
  • Poesie
  • Poesie

»Wo Wort beginnt Gefühl zu sein«

Wortgeworden

Ein "Best of" wie es bunter nicht sein könnte. In diesem Gedichtband werden die beliebtesten Gedichte aus den Jahren 2001 bis 2017 versammelt. Kritische und sinnliche, zeitverlorene und wortgefundene, sowie berührende und einfühlsame Verse werden ergänzt durch die tiefsinnigen Illustrationen der russischen Künstlerin Olga Kalinichenko. Zur Einstimmung ins Werk, verworten die Lyriker Ben Kretlow und Francisco Cienfuegos ihre ganz persönliche Sicht auf die Gedichte.

 

Wo Wort beginnt
Gefühl zu sein
geh näher ran
bestaune
überfließende Stimmung
Sinne semipermeable
für Wahrnehmung
gelebter
geliebter
geronnener
Blickwinkel


Diotima Verlag, 7. Juni 2017

broschiert, farbig illustriert

Euro 11,80 im regulären Handel

ISBN: 978-3-945315-18-7

> Jetzt bestellen mit persönlicher Widmung über das Kontaktformular


"Das Wort erlangt hier eine dermaßen ausgeprägte Plastizität, dass die äußere Realität in Vergleich dazu eindimensional erscheint. Stephanie Mattner ist eine großartige Dichterin, die uns zu jenem Ort führt, wo Wortentstehung Verschmelzung der Sinne ist. Wo ein Ausbrechen wieder möglich erscheint, um uns neu zu ver(w)orten, neu zu erfinden."

 

Francisco Cienfuegos

(aus seinem Vorwort)

"[...] die Gedichte einer großen Stimme, die alles zu beschreiben vermag, was man während des Lesens in sich selbst entdeckt. Das ist nämlich die Wirkung der Gedichte von Stephanie Mattner. Das ist die Wirkung der Texte einer Schreibenden, die sich hinaus „in die angeblich wartende Welt“ ziehen lässt, um auf Papier festzuhalten, was um sie herum jedoch umtriebig scheint und sie somit selbst umtreibt, sie laut und leise werden und genauer zwischen Gesten und Blicke hinsehen lässt, ja, hinein in die Momente der Begegnungen, von denen so viele tänzelnd und schweigend in diesem Buch versammelt sind."

 

Ben Kretlow

(aus seinem Vorwort)